Telefonsex – Ein geiles Hobby

Die Hobbyhuren haben echt ein geiles Hobby. Sex als Hobby – so gut möchte ich es auch mal haben! Wobei es ja schon bezeichnend ist, dass es keine männliche Entsprechung zum Begriff Hobbyhuren gibt. Selbst wenn man bei den Schwulen nachschaut – da ist nichts, was man damit auch nur in etwa gleichsetzen könnte.
Oder schaut euch mal die Telefonerotik an – da gibt es zwar den Hobbynutten Telefonsex, aber keine Sexline, wo man sich männliche Hobbyhuren an den Hörer holen kann; weder als Schwuler, noch als Frau. Frauen sollen ja auch ab und zu mal ganz gerne Telefonsex machen, so habe ich mir sagen lassen.
hobbyhure-privat
Woran das wohl liegt? Einer der Gründe ist vielleicht, dass wir Männer sowieso immer scharf auf Sex sind. Das heißt, für uns ist Sex nie nur ein Hobby, sondern wir betreiben das immer als einen festen Bestandteil unseres Lebens, unseres Alltags. Mit einem Hobby hat man ja nur hin und wieder mal was zu tun.
Ein anderer Grund könnte allerdings sein, dass man das vom Sprachlichen her einfach nicht machen kann. Wie sollte man denn eine männliche Hobbyhure nennen – Hobbyhurerich? Das klingt ja grauslich!
Na, ich muss mich wohl einfach damit abfinden, männliche Hobbyhuren gibt es weder beim Telefonsex, noch sonst. Allerdings kann ich euch eines sagen – Sex ist definitiv auch mein liebstes Hobby!